Zink

 

Zink gehört zu den Basismetallen. Es ist eines der häufigsten, natürlichen Elemente in der Erdkruste und zählt zu den lebenswichtigen Spurenelementen für Menschen, Tiere und Pflanzen. In seiner metallischen Form ist Zink ein wertvoller und hochdifferenziert einsetzbarer Werkstoff, der beispielsweise in der Bauindustrie, der Architektur, der Automobilproduktion sowie im Maschinenbau eingesetzt wird. Das wichtigste Einsatzgebiet von Zink ist der Korrosionsschutz für Stahl durch Verzinken. Außerdem wird Zink als Blech, als Gussteil und als Legierungselement für Messing eingesetzt. Zink kann zu fast 100 % ohne Qualitätsverlust immer wieder recycelt werden.

 

Links
Initiative Zink
Industrieverband Feuerverzinken
IZA – International Zinc Association
ILZSG – International Lead Zinc Study Group
Initiative “Pro Metalldach”


Eigenschaften von Zink


Relative Atommasse: 65,39

Schmelzpunkt: 419,4 °C

Siedepunkt: 906 °C

Dichte: 7,14 g/cm3

Oxidationszahlen: 2

Atomradius: 133,2 pm

Ionenradius: 83 om (+2)

Elektrische Leitfähigkeit: 0,1724 µW-1cm-1